Erfolgreich und rechtswirksam IGeLn im Team

Das erfolgreiche Anbieten und Kommunizieren von IGeL-Leistungen unter Berücksichtigung der rechtlichen Aspekte vermittelt dieses Seminar in zwei Teilen.

Anbieten und Kommunizieren
Sie erfahren und vertiefen, wie Sie Ihren Patienten als „Kunden“ Leistungen, die sie selbst zahlen sollen, so anbieten, dass Sie überzeugen. Dabei richten sich die Inhalte sowohl an diejenigen, denen es (noch) schwerfällt, über IGeL-Leistungen zu sprechen als auch an Praxen, die schon erfolgreich „IGeLn“.

Recht
Der Referent erläutert die rechtlichen Voraussetzungen einer wirksamen IgeL-Vereinbarung und erklärt, wie sich die ärztlichen Leistungserbringer vor Honorarausfall oder drohenden Rückforderungen schützen können. Dabei wird die Frage nach der Umsatzsteuerpflicht von ärztlichen Leistungen ebenso angesprochen, wie der wirksame Abschluss von Honorar- und Honorarausfallvereinbarungen.

Inhalte im Überblick

Anbieten und Kommunizieren
  • die Bedeutung von IGeL-Leistungen in der Praxis
  • Schlüsselfunktion des Praxispersonals für das IGeL-Marketing
  • Wünschen, Bedürfnissen und Motivation der Patienten erkennen
  • die fachlich kompetente Vermittlung des IGeL-Angebotes
  • Darstellung des Nutzens für den Patienten
  • der wirkungsvolle Kommunikationsaufbau
  • positive patientenorientierte Sprache und Körpersprache
  • die Dos and Don‘ts im IGeL-Gespräch
  • Behandlung von Einwänden
  • Preisnennung, Bezahlung und erfolgreicher Gesprächsabschluss
  • IGeL-Gespräche im Rollenspiel
Dr. med. Dipl.-Biol. Birgit Hickey
Dr. med. Dipl.-Biol. Birgit Hickey
Kommunikations- und NLP-Lehrtrainerin
  • Fachärztin für Allgemeinmedizin
  • Diplom-Biologin
  • Tätigkeitsschwerpunkte: Systemische Medizin und Systemische Familientherapie, Systemische Kommunikation und Systemische Mediation

Berufserfahrung:

  • seit 1992 niedergelassen in eigener, hausärztlich geführter Kassen-Praxis mit ganzheitlicher Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, psychosomatischer Grundversorgung, seit 2002 Privatpraxis
  • seit 1999 Praxis-Schwerpunkt: Systemische Medizin und Systemische Familientherapie (z. B. Einsatz und Weiterentwicklung medizin-systemischer Anamnese-, Diagnose- und Therapieverfahren)
  • seit 2002 Leitung der AG „Gesundheit“ der DGfS-NRW
  • seit 2011 2. Vorsitz im Dt. Ärztinnenbund (DÄB)/Münster

Auswahl von zertifizierten Aus- und Weiterbildungen seit 1993:

  • lösungsfokussierte Kurzzeittherapie, Familienbiographik, systemische Familien- und Strukturaufstellungen (Systemaufstellerin der DGfS)
  • NLP-Lehrtrainerin (DVNLP) Moderatorin (ÄK/KV Nordrhein und Westf.-Lippe)
  • Hypnosystemische und –therapeutische Kommunikation (SyST)
  • Systemische Mediation (DGSYM)
  • seit 1999 Durchführung von Vorträgen, Workshops, Aufstellungen, Kongressbeiträgen zur systemischen Medizin und -Familientherapie
  • seit 1993 Durchführung von Kommunikationstrainings für Arztpraxen und Kliniken u.a. Vorträge und Ärztemoderationen zu speziellen fachmedizinischen Themen
Konstantin Theodoridis
Konstantin Theodoridis
Leiter der Rechtsabteilung der PVS holding GmbH
  • Fachanwalt für Medizin- und Sozialrecht
  • Syndikusanwalt bei der PVS holding GmbH in Mülheim an der Ruhr seit 2007
  • Leiter der Rechtsabteilung der PVS holding GmbH seit 2013
  • Rechtsanwalt in Bonn seit 1997

Seminar-Anmeldung

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder